Endlich findet Andrea das, wonach sie so lange gesucht hat: ihr erstes eigenes Heim und darüber hinaus eine neue Liebe. Allerdings ist ihr Glück nur von kurzer Dauer. Sie wird bald von Albträumen geplagt, die sie an den Rand des Wahnsinns treiben. Mit allen Mitteln kämpft sie um ihr Glück. Sie versucht, den Dingen für ihre Träume auf den Grund zu gehen. Dabei macht sie im Haus eine Entdeckung, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

 

Print-Ausgabe: ca. 702 Seiten

 

5*****-Rezension von Sydonie :

 

Sehr spannend und in einem tollen Schreibstil verfasst. Die Story ist echt klasse und sehr fesselnd. Bin insgesamt sehr begeistert und war sehr überrascht, sodass ich auf die anderen Bücher der Autorin sehr gespannt bin …

 

Eine weitere 5*****-Rezension von Beate:

vom 25. September 2016

Format: Kindle Edition

Rezension zu „Traumhaus der Toten“ von A.G. Kunz
(Überarbeitete Fassung: Oktober 2014)

Romantik-Thriller - Mystery-Liebesroman
Endlich findet Andrea das, wonach sie so lange gesucht hat: ihr erstes eigenes Heim und darüber hinaus eine neue Liebe. Allerdings ist ihr Glück nur von kurzer Dauer. Sie wird bald von Albträumen geplagt, die sie an den Rand des Wahnsinns treiben. Mit allen Mitteln kämpft sie um ihr Glück. Sie versucht, den Dingen für ihre Träume auf den Grund zu gehen. Dabei macht sie im Haus eine Entdeckung, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

Cover: absolut passend zur Geschichte, zeigt ein Liebespaar

Überschreiben würde ich das Ganze mit: Traumhaus gefunden, Andrea und ihre Männer...
Wow, was für eine fesselnde Geschichte, in der es wirklich an nichts fehlt:
Spannung von Anfang bis Ende, tolle Protas.
Albträume, einer schlimmer als der nächst folgende. Eine alte verhängnisvolle Liebesgeschichte, eine vielleicht neue, nur mit wem und wie kompliziert das Ganze am Ende doch wird.
Das sollte man schon selber lesen. Ein altes Gemälde.
Rivalitäten unter Freunden und neuen Freunde. Eine ganz alte Geschichte, die endlich aufgelöst werden will. Und mittendrin drei Katzen. Eine schicksalhafte Begegnung, wie weit wird man für die Liebe seines Lebens gehen?
Welches Geheimnis verbirgt sich dem Traumhaus? Die Auflösung kommt, aber erst sehr spät. Dafür aber wirklich mit Pauken und Trompeten.

Meine Empfehlung: Unbedingt lesen! Besonders geeignet für Leser, die eine Mischung aus Romance und Mystik schätzen!

Fazit: Eine spannungsgeladene Geschichte um ein Traumhaus, eine junge Frau und ihre Männer, in Verbindung mit einer alten grausamen Tragödie. Neue und alte Freunde und mittendrin drei Katzen. Welches Geheimnis verbirgt sich noch in dem Haus und was bedeuten die vielen Albträume?

Bekommt von mir 5 Sterne von 5 möglichen, aber hier würde ich sehr gern mehr geben!


Nach ihrem ersten Abenteuer heiratet Andrea endlich ihre große Liebe. Alles scheint in bester Ordnung zu sein, bis sie Kassandra kennenlernt, die ihr die Welt der Magie nahebringt.
Andrea entdeckt in sich ungeahnte Kräfte, nimmt an einem Hexenritual teil und bemerkt nicht, dass sie auf ein neues Abenteuer zusteuert, das ihr Leben vollkommen auf den Kopf stellt.
Sie erfährt Leid und Verlust.
Wird es ihr gelingen, ihre Widersacher zu bezwingen, um ihre Liebsten zu beschützen?
Das Schicksal nimmt seinen Lauf.

 

Print-Ausgabe: ca. 376 Seiten

 

5*****-Rezension von Marco:

 

Bei dieser sehr packenden Geschichte über die frisch verheiratete Andrea, geben Sie das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand. Sie tauchen direkt ein in diese wundervolle emotionale Geschichte, werden Zeuge von fesselnder Magie und Esoterik und man wird ein Stück weit aus unserer Realität gerissen. Dieses Buch eignet sich besonders gut, um sich einfach mal nach der Arbeit gemütlich fallen zu lassen ...

 

Eine weitere 5*****-Rezension von Katja vom 11. August 2016 

Format: Kindle Edition

 

Ein wieder mal gelungener 2. Teil!


Toller Schreibstil, Fantasy- und Mystery-Elemente (vor allem durch die neue Figur Kassandra, die die Protagonistin in die Welt der Esoterik begleitet) und ebenso Liebeselemente miteinander verbunden. Ich bin total fasziniert von ihrer Gabe, Visionen durch ihre Träume zu sehen, sowie von der Art der Protagonistin.

Wer gerne Bücher im Bereich der Fantasy/Mystery/Magie liest, der sollte sich alle Teile dieser wunderbaren Autorin besorgen!


Der 14jährige Marvin entdeckt auf dem Heimweg nach der Schule ein altes, verlassenes Haus. Gemeinsam mit seiner Schwester Alicia beschließt er, es zu erkunden. Etwas Sonderbares geht von ihm aus. Fortan träumt Marvin von einem Geist, der ihm Wissen nahebringt, von dem er zuvor nicht einmal etwas gehört hatte. Er bemerkt Veränderungen an sich. Das Lernen fällt ihm leichter. Alles scheint einfacher geworden zu sein. Auch seine Zwillingsschwester ist schon bald im Besitz außergewöhnlicher Fähigkeiten. Gemeinsam versuchen sie, hinter das Geheimnis des Hauses zu kommen. Dabei machen sie eine Entdeckung, die die Welt verändert.

Dunkle Zeiten brechen an. Marvin und Alicia erkennen, dass sie unbewusst ein Portal geöffnet haben, durch das dunkle Mächte in die Welt gelangen und die versuchen, die Herrschaft an sich zu reißen.

Wird es Marvin und Alicia gelingen, das Portal zu schließen und gemeinsam mit ihren Freunden das Böse zu bezwingen?

Ein Abenteuer zwischen zwei Welten beginnt.

 

Print-Ausgabe: ca. 320 Seiten

 

4****-Rezension von Frank vom 10. September 2016:

Als Marvin zufällig auf ein leerstehendes Haus aufmerksam wird, ahnt er zunächst nicht, dass dieses irgendeine Bedeutung für ihn und seine Familie haben könnte. Doch schließlich kann er der Versuchung nicht widerstehen, das Gebäude heimlich zu erkunden, denn im Ort machen unheimliche Geschichten über dieses Haus die Runde. Nachdem er in dem Haus eigenartige Beobachtungen macht, schließt sich auch seine Zwillingsschwester den Erkundungsgängen an. Beide sind sich schon bald sicher, dass hier etwas nicht logisch Erklärbares vor sich geht. Leider scheinen Marvin und Alicia mit ihren Nachforschungen eine Gefahr heraufzubeschwören, der sie alleine nicht gewachsen sind. Ihre Eltern scheinen jedoch mehr zu wissen, als sie zugeben wollen.

A.G. Kunz führt ihre Leser schnell in die Welt des ‚Traumhauses‘ hinein, wobei die Handlung zunächst nur mäßig spannend erscheint. Es vergehen einige Seiten, bis sich die Spannung steigert und schließlich einem großen Höhepunkt zustrebt – wobei man diesen fast schon als etwas übertrieben empfinden könnte. Letzteres mag auch (oder sogar vor allem) daran liegen, dass dem Endkampf ein leicht religiöser Touch nicht abzusprechen ist. Natürlich erfahren die Geschwister bei dieser Gelegenheit auch noch einige sie betreffende Geheimnisse, von denen sie nichts ahnten.

Der Untertitel „Traumhaus 3“ deutet natürlich schon an, dass es schon andere Bücher über dieses Haus geben könnte. Von einer Vorgeschichte ist zunächst jedoch weder für den Leser noch für die beiden Helden etwas zu bemerken. Dass es eine solche gibt, wird erst spät erkennbar, weshalb hier auch keine Details dazu enthüllt werden sollen. Deren Kenntnis ist für das Verständnis dieses Buches jedoch auch unnötig, zumal – wie bereits erwähnt – auch Marvin und Alicia nichts davon ahnen. Mit „Portal zur anderen Welt“ findet der Leser eine actionreiche Jugend-Urban-Fantasy, die auch ohne Kenntnis der Vorgänger verständlich ist, zumal deren Protagonisten in einem anderen Alter zu sein scheinen.


Fazit:
Eine jugendliche Urban Fantasy mit einem Action-geladenen Höhepunkt. 4 Sterne
 

 


 

 

Angelina Kramer ist eine verheiratete, berufstätige Frau und Mutter von zwei Kindern. Augenscheinlich fehlt es ihr an nichts. Dennoch ist sie mit ihrem derzeitigen Leben unzufrieden. Irgendetwas fehlt. Hinzu kommt, dass sich die ersten altersbedingten Beschwerden einstellen, mit denen sie sich nicht abfinden kann. Immer öfter flüchtet sie sich in ihre Traumwelt, in der sie dem mysteriösen Dan begegnet. Immer wieder taucht er in ihren Träumen auf. Schließlich verliebt sie sich in ihn, was ungeahnte Folgen nach sich zieht.  

 

5*****-Rezension: Eine ungewöhnliche, hervorragend geschriebene Fantasie-Geschichte, 18. November 2016

von Clarys

 

Angelina Kramer, eine Frau Ende vierzig, steckt in einer Midlife-Crisis. Neben Job, Kinder und Ehemann kommt sie im Leben zu kurz. Sie flüchtet sich in eine Fantasie- und Traumwelt. Sie begegnet Dan, der ihr die Aufmerksamkeit schenkt, die sie braucht. Angelina verliebt sich unsterblich in ihn. Er verfolgt sie in ihren Träumen. Irgendwann stellt Angelina Veränderungen an sich fest, innerlich wie äußerlich. Alles scheint sich zum Guten zu wenden. Dan hat sie in ihren Bann gezogen, aus dem sie weder rauskommt, noch raus will. Mysteriöse Dinge geschehen ...

Die Autorin entführt den Leser von der Realität direkt in eine Fantasiewelt, was anfangs nicht abzusehen war. 

Dieser Übergang ist fesselnd und macht neugierig. Eine gelungene Vermischung von Realität und Fantasy. Sehr lebendig und emotional geschrieben. 

 

5*****-Rezension: Vampir mal anders, 8. November 2016

von Barbara

Eine ganz süße Story von der lieben A. G. Kunz und doch so vollkommen anders als üblich. Zum einen ist die Protagonistin verheiratet, hat zwei Kinder, keine Modelmaße und ist bereits Ende 40zig. Als ich den Anfang las, dachte ich: Wow, endlich mal eine Frau, mit der sich auch etwas ältere Leserinnen identifizieren können. Finde ich wirklich großartig. Zum anderen ist die Geschichte sehr süß und gefühlvoll erzählt und die Wandlung u.a. durch Freiheitsdrang und Abenteuerlust der Protagonistin mitbestimmt. Mir hat die Story sehr gefallen.